Studiere Wirtschafts­mathematik in Dortmund.

Jetzt die Welt verändern
STUDIUM MIT BESTEN AUSSICHTEN.

Die Finanzwelt berechenbar machen!

Der Studiengang Wirtschaftsmathematik bietet Abiturientinnen und Abiturienten beste Berufsaussichten, um z. B. bei Banken und Versicherungen, Investmentgesellschaften, Consulting-Firmen (Unternehmensberatungen), in der Computerbranche zu arbeiten.

Bist du bei diesem anspruchsvollen Studium dabei? Wir unterstützen dich bei der Organisation und Strukturierung des Unialltags und des Stundenplans.

ZUM ZENTRUM STUDIENSTART

Was erwartet mich im Studium?

Der Studiengang wird gemeinsam von der Fakultät für Mathematik und der Fakultät Wirtschaftswissenschaften angeboten. Die Anfangsphase des Studiums besteht aus der Vermittlung grundlegender mathematischer Inhalte und Methoden in den Bereichen Analysis und Lineare Algebra und Informatik. Später kommen in der Mathematik Elemente aus Numerik, Optimierung und Stochastik sowie Betriebs- und Volkswirtschaftslehre und weitere (wirtschafts-)mathematische und wirtschaftswissenschaftliche Felder dazu. Einführende Softwarekurse finden z.T. als Blockveranstaltungen (1-2 Wochen) in den vorlesungsfreien Zeiten ab dem zweiten Studienjahr statt. Die Bachelorarbeit kann wahlweise in Mathematik oder in Wirtschaftswissenschaften angefertigt werden. Das Bachelorstudium führt zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss. Außerdem bereitet es auf ein Masterstudium in Wirtschaftsmathematik oder verwandten Fächern vor.

allgemeine infos
  • Regelstudienzeit: 6 Semester
  • Zulassungsbeschränkung: keine
  • Studienbeginn: Wintersemester
Aufbau des Studiums

Anders als in anderen Studiengängen entfällt im Wirtschaftsmathematik-Studium die Wahl eines Nebenfachs. Stattdessen werden Fächer aus der Mathematik und aus den Wirtschaftswissenschaften aufeinander abgestimmt gehört. Zusätzlich erhalten die Studierenden außerdem einen Einblick in die Informatik. Über die Wahlpflichtbereiche wird die Wirtschaftsmathematik schließlich besonders vertieft.

Jetzt einschreiben!

Einschreiben? Wie das geht: Das Studium ist zulassungsfrei, d.h. man kann sich über das Campus-Portal der TU Dortmund direkt einschreiben. Dies ist bereits nach wenigen Minuten erledigt.

Was dich nach dem Studium erwartet

Berufsaussichten

Wirtschaftsmathematikerinnen und -mathematiker arbeiten z. B. bei Banken und Versicherungen, Investmentgesellschaften, Consulting-Firmen (Unternehmensberatungen), in der Computerbranche und in der Industrie, an Hochschulen und Forschungsinstituten. Beispielhafte Tätigkeitsfelder sind neben der Forschung: Systemanalyse, Organisation, Planung, Investition und Finanzierung, Risikoanalyse und -management, Controlling. Die Breite dieser Anwendungsfelder in Verbindung mit dynamischen Entwicklungen in einigen Bereichen (z. B. im Finanzsektor) führen zu günstigen Berufsperspektiven.

Bestens vorbereitet für das Studium

Vorkurs

Vor Beginn des Studium wird die Belegung des Mathematik-Vorkurs empfohlen. In diesem wird der Schulstoff der Mathematik wiederholt und erste Erfahrungen mit dem Arbeiten und Leben an der Universität (Vorlesung im Hörsaal, begleitende Übungen in Kleingruppen) gemacht. Die Fakultät für Mathematik bietet einen solchen dreiwöchigen Vorkurs in der Regel jeweils im September an.

Hier zur Anmeldung für den Vorkurs